Bubishi35 Jahre Kampfkunst im Erzgebirge seit 1983

Kanji Titel

独逸白鶴手拳法古武術協会

doitsu hakucho te kenpo kobujutsu kyokai – G.H.T.K.A.

vorherige Seite: Kyushojutsu

Bubishi

武備志

Wǔbèizhì

Bild

Man kann die 3 Schriftzeichen 武備志 problemlos als Bestimmungen zur Kriegsvorbereitung übersetzen, allerdings wird es von den meisten Autoren zu Aufzeichnungen zur Vorbereitung zum Kampf abgeschwächt. Diese Abschwächung ist allerdings schon die erste gefährliche Verfälschung, denn sie impliziert das es beim Schriftzeichen um profane alltägliche Auseinandersetzungen gänge, obwohl eindeutig der Ausnahmefall Krieg gemeint ist.

Die Bezeichnung Bibel des Karate ist eine Übertreibung, die durch Angebot (bzw. Möglichkeit des Erwerbs) und Nachfrage entstand. Das Bubishi war nie ein heiliges Buch, aber ich kann als ehemaliger "Gefangener" der DDR kann ich dieses überzogene Verlangen nachvollziehen. Wir wußten beispielsweise auch von besonderen Bücher, aber diese waren genauso unerreichbar, wie eine chinesische Kopie des Bubishi für die kampfkunstinteressierten Bewohner Ryukyus's.

Zusammensetzung

Karatehistorique @ Wordpress

Es gibt (und gab vermutlich schon jeher) unterschiedliche Kopien des Bubishi, aber man geht allgemein davon aus das dieses Werk aus insgesamt 32 Kapiteln besteht bzw. diese bekannt sind. Diese 32 Kapitel können auf 4 Bereiche (1. Philosophie, Psychologie, Strategie, Geschichte; 2. Heilkunde; 3.Grundlagen des Diǎnmài / Diǎnxué 點脈點穴 ; 4. Beschreibung von Grundprinzipien anhand von Darstellungen einzelner Techniken;) reduziert werden.

1. Themenbereich

Insgesamt 6 Artikel beschreiben die Herkunft, Prinzipien und Philosophie des Báihèchuán 白鶴拳 und des Lúohànchuán 罗汉拳/羅漢拳

2. Themenbereich

Insgesamt 9 Artikel beschreiben grundlegende und spezielle Heilverfahren. Es gibt eine Auflistung und Abbildung von Pflanzen, sowie die Beschreibung der Verwendung dieser Pflanzen bei speziellen Verletzungen.

3. Themenbereich

Insgesamt 5 Artikel beschreiben 36 Shùxué, deren Lage, Wirkung und Zeiten der Verwendung. Allerdings wird (nicht ohne Grund) auf die Beschreibung der genauen Stimulation verzichtet. Außerdem sind in unterschiedlichen Kopien nicht die gleichen Punkte beschrieben. Ich vermute, daß (nach trad. chin. Lehrmethode) an unterschiedliche Schüler unterschiedliche Beschreibungen weitergegeben wurden.

Aufgrund dieser Artikel begann auch die Suche amerikanischer und westeuropäischer Kampfkünstler nach der Kunst des Kyusho und führte zu dem heutigen kommerziellen Trend.

4. Themenbereich

Insgesamt 12 Artikel beschreiben Formen und Techniken des Lúohànchuán, die komplette Neipai 二十八, 48 Darstellung von Gewinner/Verlierersituationen, sowie eine ausführliche Abhandlung über Strategie und die Aufführung von Leitsätzen des Sūnzǐ 孫子.

Verschiedene Ausgaben

Bubishi-la-biblia-del-karate
Patrick McCarthy: The Bible of Karate
bubishi-a-la-source-du-karate
Roland Habersetzer: La source du Karate
George W. Alexander / Ken Penland: Martial arts spirit
Sokon Matsumura
Enzo Montanari
Otsuka Tadahiko
Tokashiki Iken

Die Sieben Militär-Klassiker Wǔjīng Qīshū 孫子兵法

  1. Sunzi Bing Fa 武經七書
  2. Wei Liao Zi 尉繚子
  3. Tai Gong Liutao 太公六韜
  4. Wuzi 吳子
  5. Huang Shigong Sanlue 黃石公三略
  6. Sima Fa 司馬法
  7. Tang Taizong Li Weigong Wendui 唐太宗李衛公問對

vorherige Seite: Kyushojutsu

nächste Seite: Chuan Fa

Go Top