Graduierung35 Jahre Kampfkunst im Erzgebirge seit 1983

Kanji Titel

独逸白鶴手拳法古武術協会

doitsu hakucho te kenpo kobujutsu kyokai – G.H.T.K.A.

Graduierung

Graduierung

"Der Gürtel hält die Jacke zu."

Ich lehne die allgemein übliche Verfahrensweise der Graduierung ab.

Warum?

Nahezu jeder Verein, Verband, etc. hat (s)ein ausgiebiges Graduierungssystem, mit Gürtel, Schärpen, usw., diese sind meist an eine Art Prüfung oder Test gebunden. Solche dienen in 99% aller Fälle nur einem Zweck − dem Geldverdienen. Es ist durchaus legitim und auch verständlich, daß sich Organisationen irgendwie finanzieren müssen, nur läßt sich mit vielen Prüfungen und deren Wiederholung im Versagensfall ein gutes Geschäft machen.

Das System des Kyū「級」 / Dan「段」stammt aus dem Japan des 17. Jahrhunderts und wurde beim Go「囲碁」 angewandt und im Kendō「剣道」 für die Abstufung der Bezahlung der Lehrer genutzt. Auf Okinawa war es und ist es noch oft unüblich.

Anfangs übernahm man im Karate das Graduierungssystem Kanō Jigorō 「嘉納治五郎」 mit 5 Schülerstufen und 5 Meister mit farblichem Unterschied der Gürtel. Später erweitert man es auf jeweils 9 Stufen (= mehr Geld) mit mehr Farben oder Farbwiederholung.

Siehe weiter unten >>>

Graduierung im G.H.T.K.A.

Weiß und Schwarz

Grundsätzlich gibt es bei uns nur zwei Gürtelfarben: Weiß für den Schüler und Schwarz für den Lehrer.

Auf Wunsch der/des Schülerin/-s kann bei Dr. Wolfgang Hufnagl, einmal pro Jahr, sein Können präsentieren und sich dadurch den gelben/grünen/blauen/braunen Gürtel verdienen.

Für den schwarzen Gürtel (entsprich dem 1. Dan) ist eine schriftliche Arbeit und eine praktische Erläuterung dieser Arbeit notwendig. Den Zeitpunkt dafür bestimme ich als Schulleiter. Der 2. bis 5. Dan ist jeweils mit verschiedenen Voraussetzungen verbunden, welche ich meinem Schüler persönlich bekannt gebe. Um meine Schule als eigenständiger Lehrer zu vertreten, ist der 5. Dan zwingend. Für die Erlangung eines höheren Dan als 5, wird der Fragende an einen Lehrer meiner Wahl gesandt, um dort eine Prüfung nach dessen Reglement abzulegen.

Die Farbe des Gürtels

「白の帯」 Weiß
Der Schnee liegt auf der Schnee liegt auf der Landschaft: Der Lehrer sieht den Schüler nicht. Der Schüler sieht die Lehre nicht.
「黄色の帯」 Gelb
Der Schnee schmilzt, die harte gefrorene Erde leuchtet gelb: Der Lehrer sieht nicht, ob der Schüler fruchtbar ist. Der Schüler sieht nicht, ob aus dieser Lehre für ihn Frucht wachsen wird.
「橙色の帯」 Orange
Die fruchtbare Erde leuchtet in der roten Abendsonne: Der Lehrer sieht noch keine Frucht. Der Schüler keimt, kann aber noch nichts.
「緑色の帯」 Grün
Ein Pflänzchen kommt? Der Lehrer sieht; der Schüler versteht. Der Schüler erkennt die Wirkung der Lehre.
「青色の帯」 Blau
Die Baumkrone reicht in den Himmel: Der Lehrer sieht das Leben seines Samens. Der Schüler erlebt die Tiefe der Lehre.
「茶色の帯」 Braun
Der Baum hat feste Borke: Der Lehrer sieht den Beginn selbstständigen Lebens. Der Schüler sieht, fest geworden, den ersten Gipfel in der Ferne.
「黒の帯」 Schwarz
Das Wandeln der Stille.

1.Dan

Anfang, Ausgangspunkt und kündet von Einsamkeit, Isolierung im Erfolg, ist aber auch von Egoismus und Egozentrik gekennzeichnet. Paranoide Tendenzen können bei denen auftreten, die beim ersten Dan stehen bleiben. Es bedeutet aber auch, aufgerufen zu sein, vorrangige Stellungen einzunehmen und das eigene Glück der gemeinsamen Sache zu opfern.

2.Dan

Symbol der Zweiheit, des Doppelten, das sein Positives und Negatives in sich trägt, seine Männlichkeit und Weiblichkeit. Der Träger des zweiten Dan ist der treue, seinem Meister ergebene Diener. Er ist derjenige, der durch Bescheidenheit und Beständigkeit den Erfolg der begonnenen Ausbildung ermöglichen wird.

3.Dan

Sinnbild für das Gleichgewicht der guten und bösen Kräfte des Ichs. Es steht für die Rückkehr zu Frieden, Ruhe und Harmonie, nach einer Periode von Freuden und Kümmernissen. Er hat die Macht, Positives in Negatives oder negatives in Positives umzuwandeln, um das Gleichgewicht herzustellen.

4.Dan

Er wird deshalb als besonders solide betrachtet, da er materielle und spirituelle Vollkommenheit besitzt. Man kann ihn deshalb auch als männlich und weiblich zugleich interpretieren. Erdverbunden, praktisch, fleißig, ruhig und ausdauernd ist der Karateka des vierten Dan, von organisatorischer Begabung in bezug auf die Lehrfähigkeit und gesellschaftlich angesehen.

5.Dan

Mit dem fünften Dangrad überschreitet der Meister die Schwelle zum höheren Wissen. Positiv stellt sich den Übenden in dieser Zeit als intelligent, sympathisch, reisefreudig, risikobereit, beweglich, vielseitig, unterhaltend, begeisterungsfähig und geschäftstüchtig dar.

6.Dan

Schönheit, Harmonie, Vollkommenheit der Technik und auch des Charakters werden mit dem sechsten Dan in Verbindung gebracht. Verankerung von Tradition, Meditation, Konzentration und Intuition sind in ihm enthalten. Dies gilt im besonderen für die eigene Entwicklung der Persönlichkeit. Harmonisch, familienbewusst, friedlich, zuverlässig, ehrlich, tüchtig und idealistisch sind die nun Shihan (Großmeister) Genannten. Hervorragende Psychologen und Pädagogen in Wort und Schrift und allen Handlungen.

7.Dan

Symbol der einmaligen Chance, der ungewöhnlichen Glücksmöglichkeit und außerordentlichen Freiheit, die die Notwendigkeit mit sich bringt, wachsam und diszipliniert zu sein, damit der Träger nicht in das 'Nichts' zurückfällt. Würdig, selbstbeherrscht und intelligent, phantasievoll und opferbereit, wissenschaftliche und philosophische Neigungen sowie Sinn für Mystik, so die positiven Eigenschaften.

8.Dan

Diese neue Weg konfrontiert den an einen bestimmten Lebensrhythmus gewöhnten Großmeister mit anderen Lebenseinstellungen. Willentlich oder aufgrund eines besonderen Ereignisses ändert er seine bisherige Lebensart.

9.Dan

Symbol des Idealismus und Edelmuts. Er bedeutet die Suche nach Vollkommenheit und Streben nach den spirituellen und geheimnisvollen Kräften. Er bedeutet das überschreiten der 'kosmischen Schwelle', zum Zugang zum ersten Grad der kosmischen Erkenntnis. Er beinhaltet auch das Traumhafte, das Poetische sowie die Sublimitierung der innerlichen Antriebes.

10.Dan

Tod − Wiedergeburt.

vorherige Seite: Kojinshu

nächste Seite: Lehrer

aktuelles Organ:
Gallenblase 「膽」
Kleines Fuß-Yang |  Shao Yang 「少阳」
Holz 「木」