Hakucho no paipuren38 Jahre Kampfkunst im Erzgebirge seit 1980

Kanji Titel

独逸白鶴手拳法古武術協会

doitsu hakucho te kenpo kobujutsu kyokai – G.H.T.K.A.

Hakucho no paipuren

白鶴百步連

Paipuren / Papuren



Die Papuren oder besser als Happoren bekannte Form, wurde lange Zeit eifersüchtig gehütet. Jeder oder jede Schule, welche sich in Besitz dieser Form glaubte, fühlte sich priviligiert und gab dies auch oft genug nach außenhin bekannt.

Sagte ich 'glaubte'? - Ja, denn nachdem Ende der 90er, Anfang der 2000er Jahre Versionen in die Öffentlichkeit traten, war festzustellen, daß diese Versionen nur ein Bruchteil der alten Form darstellten (vergleiche Sanchin). Außerdem ist bis heute nicht geklärt, daß es garkeine "Happoren" gibt, sondern daß es sich dabei um einen Fehler in der Transskription handelt. Happo-ren ist die japanische Aussprache, die Aussprache in den Ryukyu-Dialekten ist eher "Pa-pu-ren" und entstand durch sprachliche Dissonanz zum chinesischen Minnan-Dialekt "Pah-pō͘-liân". Happoren/Papuren bedeutet "Schritte in 8 Richtungen", während Pahpō͘-liân "Hundert verbundene Schritte" bedeutet.

Nach meiner bisherigen, fast 25 Jahre währenden Recherche, ist in Sachen Schritte "Hundert" noch untertrieben, sind es doch wohl um die 300 Schritte. Das erklärt auch, warum ich es nicht für sinnvoll erachte, die Form hier zu veröffentlichen.

vorherige Seite: Hakucho no Sanchin

nächste Seite: Kojinshu

Go Top