GermanKenpo.de Kampfkunst im Erzgebirge

独逸白鶴手拳法古武術協会

doitsu hakucho te kenpo kobujutsu kyokai – G.H.T.K.A.

いらっしゃいませ!

ShojiHerzlich Willkommen auf meiner Internetseite.
Hier erfährst Du vieles über meinen Verein, seine Geschichte und Vorhaben, meiner und anderer Leute Kampfkunst, meine Freunde und Bekannte, den Verband, Lehrgänge, Meisterschaften, grundlegende Aspekte und Denkweisen, Möglichkeiten zur Gesunderhaltung, bis hin zur Änderung der Lebensweise.
Ich betrachte Kampfkunst als grundlegende Art zu leben bzw. seine Lebensweise dauerhaft grundlegend zu ändern.

Meine Webseite ist immer unvollständig, weil ich stets Seiten bearbeite und/oder hinzufügen.

zurueck zur vorhergehenden Seitezum vorhergehenden Absatzzum Seiten anfangzum nächsten Absatzzum nächsten Kapitel

Aktuell & Wichtig !

Die Suche nach Trainingsräumlichkeiten ist abgeschlossen!

Neues Dojo:
Spiegelwaldstraße
Beierfeld
Nutzung ab April 2016

zurueck zur vorhergehenden Seitezum vorhergehenden Absatzzum Seiten anfangzum nächsten Absatzzum nächsten Kapitel

Hinweis in eigener Sache

GermanKenpoTux (Public Domain)Wie "Du" bereits gemerkt hast, spreche ich hier jeden mit 'Du' an. Da wir alle eine große Familie sind, deren Angehörige sich auf Augenhöhe begegnen sollten.

Alles was Du hier siehst ist meine Wahrheit, sie muß nicht unbedingt mit Deiner Wahrheit übereinstimmen oder sogar zu Deiner werden. Ich möchte das auch nicht. Du sollst selbst für Dich herausfinden, was Dir wichtig und richtig wird oder nicht. Wenn ich dazu beitragen kann und sei es als schlechtes Beispiel, dann wird mich das freuen. "Die Wahrheit ist ein pfadloses Land."

Zu rechtlichen Fragen meiner Internetpräsenz gehst Du bitte auf diese Seite.

zurueck zur vorhergehenden Seitezum vorhergehenden Absatzzum Seiten anfangzum nächsten Absatzzum nächsten Kapitel

Ausgangshaltung

GermanKenpoTux (Public Domain)Nein, das hier ist kein neuer Stil, schon gar nicht ein neues System, davon gibt es einfach zuviele. Neue Schulen sprießen europaweit aus dem Boden und jede davon hat das Rad neu erfunden. Dazu gibt es dann einen Lehrer oder vielmehr Experten, als Einzigster im Besitz des 32ten Dan, verliehen vom allerletzten Meister aus Shandong (zweites Dorf links und dann 3x hinfallen), man könnte denken es gibt einen Wettbewerb in Lächerlichkeit. Meine Maxime heißt: Es gibt nur eine Kampfkunst und Systeme, Stile und Schulen unterscheiden sich nicht durch das, was sie lehren, sondern durch das was sie nicht lehren. Niemand bedenkt: "Das Neue ist nur das wiederentdenkte Alte." und dieser Spruch ist schon uralt.

Ich übe und gebe das weiter, was ich selbst als Feld−, Wald− & Wiesenkarate. bezeichne. Es ist noch nicht mal mein Verständnis von Kampfkunst, sondern nur eine Idee davon.

Kampfkunst bedeutet für mich, lernen, wiederholen, lernen, neu anfangen, ohne Scheuklappen und ohne falsche Ideale, ohne Arroganz und ohne $ in den Augen, ohne Selbstbeweihräucherung und ohne Hobbydiktatorambitionen. Und ich bin stolz darauf, daß ich Menschen kennen darf, die genauso denken und handeln, meist schon viel länger als ich dies versuche. Unter diesen Menschen finden sich auch die Wenigen, welche die Bezeichnung Lehrer und als Einzige (vor allem in Deutschland) den Titel Meister verdienen. Von ihnen liest man nicht in einschlägigen Magazinen und auf deren Lehrgängen tummeln sich nicht Hunderte von Möchtegern-Van-Dammes, sie findet man nur mit offenen Augen.

zurueck zur vorhergehenden Seitezum vorhergehenden Absatzzum Seiten anfangzum nächsten Absatzzum nächsten Kapitel